Archiv für Aktion

Auflösung Jubiläumsgewinnspiel 5 Jahre Puenktchenstempel

Liebes Saarland und Rest vonne Welt,

erstmal möchte ich mich auf diesem Weg ganz herzlich für alle lieben Kommentare, Anregungen und Vorschläge bedanken.

Kommentare sind einfach das Salz in der Bloggersuppe und es macht wesentlich mehr Spaß, nicht nur ins Blaue hinein zu schreiben, sondern auch Feedback zu bekommen. Über die ein oder andere Anregung werde ich mir sicher nochmal Gedanken machen und freue mich natürlich auch in Zukunft über regen Austausch.

Zum vielseits gewünschten Buch ist es nicht so, dass mir das nicht schon das ein oder andere mal durch den Kopf gegangen wäre. Ich habe nur bisher nicht die leiseste Ahnung, wie man so ein Projekt ans Rollen bringen könnte, insofern ist es bisher noch eher ein warmer Gedanke als ein konkretes Vorhaben, aber falls da draußen jemand einen heißen Draht ins Verlagswesen hat, ich wäre per se nicht abgeneigt…

Dann wurden auch vermehrt Anleitungen gewünscht. So sehr ich diesen Wunsch auch nachvollziehen kann, so ist das doch ein Service, den ich nur sehr eingeschränkt auf dem Blog anbieten werde. Der Grund dafür ist, dass es a) sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, b) es mir lieber ist, wenn ihr in meine Workshops kommt und ich euch selbst anleiten kann und c) ausnahmslos alle Anleitungen, die ich in den 5 Jahren hier gepostet habe, wenige Stunden später ohne jeglichen Verweis auf mich oder den Blog mit entferntem Wasserzeichen bei Pinterest und Co. rumgereicht wurden. Ich weiß, das Netz lebt von geteilten Inhalten, aber wenn man beim Hochladen schon weiß, dass man es in wenigen Minuten in geklauter Form woanders wiederfindet, macht das nicht unbedingt Lust auf mehr, von daher: schaut demnächst mal in meinen Kalender, dort wird sich in der nächsten Zeit wieder vermehrt was tun, und auch für die weiter entfernten, wird gesorgt werden, so dass ihr doch zu euren Anleitungen kommt. Lasst euch einfach überraschen.

Was ich euch aber jetzt schon zusichern kann, ist dass es in Zukunft einen komplett überarbeiteten Newsletter geben wird, bei dem es auch Anleitungen und Onlinekurse geben wird. Da ich mich dazu aber erst noch tiefer in die Technik reinarbeiten muss, damit das so ablaufen kann, wie ich es mir wünsche, werde ich euch vorerst noch ein wenig vertrösten müssen. Aber gut Ding will ja Weile haben…

Auflösung Jubiläumsgewinnspiel 5 Jahre Puenktchenstempel

Aber kommen wir zu dem spannenden Teil dieses Beitrages. Zur Feier des Tages hatte ich euch ein kleines Gewinnspiel versprochen:

5 Jahre SU puenktchenstempel.de

Auch wenn ich nicht jeden einzelnen Kommentar beantwortet habe (zumindest jede Mail müsste inzwischen beantwortet sein) so habe ich doch jeden einzelnen gelesen und mich sehr darüber gefreut! Alle Kommentare und Shares habe ich am Ende zusammengerechnet und den Zufallsgenerator entscheiden lassen.

Drumrolls….

Gewonnen hat somit Kommentar Nummer 20:

Mein herzlicher Glückwunsch geht also an Tamara! Deinen Gutschein bekommst du in den nächsten Tagen per Email zugeschickt. Ich hoffe, ich kann dir damit eine Freude machen!

Allen anderen Teilnehmern danke ich nochmal von Herzen für eure Rückmeldungen und vielleicht ist der ein oder andere stille Leser ja auch auf den Geschmack gekommen und hinterlässt auch mal einen Kommentar, wenn es kein Gewinnspiel gibt. Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen!

Einen schönen Restsonntag wünsche ich euch und natürlich auch einen guten Start in die Woche.

Bis bald,

bye

Nadine

5 Dinge, die schön waren im September 2017

Liebes Saarland und Rest vonne Welt,

der September neigt sich dem Ende und auch diesen Monat möchte ich einmal kurz Revue passieren lassen, was in diesem Monat schön war.

1. Meine erste Nacht allein im Hotel seit über zwei Jahren.

Ich kann die Vorfreude nicht in Worte fassen! Wir sind ja, gesegnet mit einem Kind, das sich schlaftechnisch in der Besucherritze am wohlsten fühlt und einer Familie, die so weit entfernt wohnt, dass mal ein schnelles Übernachten bei Oma und Opa schlicht bisher nicht drin war. Und so habe ich tatsächlich seit Sommer 2015 nicht eine einzige Nacht alleine in einem Bett gelegen, denn bei allen Auswärtsübernachtungen hat es sich so ergeben, dass Mann und Kind mitgereist sind.

Aber nun war Teamtreffen in Gelsenkirchen und ich fuhr alleine hin. Ganz ganz alleine. Mit Übernachtung! ❤️

Was wurden mir im Vorfeld Dinge auf dem Spielplatz und beim Teamtreffen prophezeit. “Du wirst kein Auge zu tun”, “du wirst sie die ganze Nacht suchen”, “du wirst sie vermissen”, “du wirst aufwachen und erschrecken weil niemand da ist”…

Was soll ich sagen, nichts dergleichen trat ein. Ich bin um 22 Uhr ins Bett gefallen und hab geschlafen wie Stein. Ein toter Stein. Ein sehr, sehr alter, toter Stein. Bis 3 Uhr. Dann haben mich derart viechische Halsschmerzen geweckt, dass an ein Weiterschlafen fern des Medikamentenschranks nicht mehr zu denken war. *ergänze hier vulgären Fluch-Jargon deiner Wahl*.

Murphys Law! Frei nach dem Motto “Mama, wenn du schon ohne mich woanders schläfst, geb ich dir wenigstens was mit, das dich an mich erinnert: meine Kindergartenbazillen”. Danke mein Sohn, ich hab dich auch lieb.

Wo wir schon beim Thema sind: an alle Eltern, die ihre Kinder wissentlich krank in Betreuungseinrichtungen abgeben oder sie auf Spielplätze, in Musikschulen, Sportvereine und ähnliches schleppen, “heute Nacht hat er noch gebrochen, aber er wollte sooooo gern kommen”, euch wünsche ich Flöhe und zu kurze Arme zum Kratzen!

Dennoch: Halsweh hin oder her, ich hatte ein Bett für mich allein. Und ich wage zu behaupten, dass das der heimliche feuchte Traum aller Mütter weltweit ist. Meiner mal definitiv!

2. Der Medikamentenschrank

Rekapitulieren wir kurz den Monat:
Woche 1: Kind leichte Triefnase.
Woche 2: Mutter fiebrige Angina.
Woche 3: Mutter Angina besser, dafür 2x Zahnextraktion mit nicht heilen wollendem Zahnkanal.
Woche 4: Kind Bronchitis mit Pseudokrupp, Mutter und Vater erneute Gäste auf dem viralem Mutterschiff mit noch unklarem Reiseziel.

Ich gebe es unumwunden zu, die Pharmaindustrie war/ist/bleibt in diesem Monat mein bester Freund und ich könnte dankbarer dafür nicht sein.

3. Stampin’ Up! Treffen

Mit Paulines Teamtreffen und dem Saartistic2 Demotreffen gab es im September gleich zwei Veranstaltungen, die durch wunderbare Stimmung und einzigartige Menschen herausstachen.

Gerade letztere hat mich im Vorfeld etwas nervös werden lassen. Da plant man monatelang, macht sich Gedanken und zerbricht sich den Kopf, ob man allen gerecht wird, sich die Mädels wohl fühlen und einen schönen Kreativtag haben und dann wird man kurz vor knapp derart krank, dass tatsächlich kurz in Frage stand, ob ich den Tag überhaupt überstehe. Aber hat erstaunlich gut geklappt, wozu Endorphine nicht alles gut sind, und ich bin tatsächlich fitter abends nach Hause gefahren als in der Früh hin. Da soll mal noch einer sagen, Basteln wäre sinnlos.

4. Nachbarn und Freunde

Events mit 80 Leuten schafft man nicht allein. Schon mal gar nicht, wenn man tags zuvor noch mit Fieber rumgerannt ist. Da ist es mit Geld nicht zu bezahlen, dass Nachbarssöhne mal eben zum Tische Aufbauen mitkommen, -tochter samt Freundin den Küchendienst übernimmt und der Auf- und Abbau maßgeblich von freiwilligen Helfern getätigt wurde. Andernfalls hätte ich den Tag wohl eher nicht überstanden. Ein ganz großes Dankeschön nochmal an dieser Stelle!

5. Der Garten

Auch im September machte er mich wieder glücklich. Zu sehen, dass totgeglaubte Pflänzchen sich doch noch prächtig entwickeln, die letzten sommerlichen Sonnenstrahlen alles noch ein letztes mal Aufbäumen lassen und dem Kind beim Umschichten des Sandkastens und Steinhaufens zuschauen zu können, das alles erdet mich und bringt mich zur Ruhe.

Auch wenn der Garten uns im wahrsten Sinne über den Kopf wächst, so ist es doch einfach nur schön. Außer der Vorgarten. Der ist alles, nur nicht schön. Aber vielleicht schafft der es ja in die Top 10 vom Oktober. Mal schauen.

Sicher, es gab noch mindestens 5 weitere Sachen, die schön waren und die ich verbloggen könnte. Aber nachdem gerade 2/3 des T.schen Haushaltes zum ersten Mal seit langem endlich friedlich schlafen, werde ich das Ganze jetzt voll machen und mich dazu gesellen. Denn Schlafen ist von allen schönen Dingen mit Abstand das Schönste und ich brauche ja schöne Momente, um im Oktober was zu berichten zu haben 😉

Aber bevor ich mich jetzt verabschiede möchte ich noch auf etwas hinweisen, das für alle Kreativen unter euch, also sozusagen für 99% aller Leser dieses Blogs eine super tolle Info ist:

Stampin‘ Up! Aktion: Wir feiern den Weltkartenbasteltag mit 15% Preisnachlässen

Am 7. Oktober 2017 ist wieder Weltkartenbasteltag. Ein einziger Tag ist natürlich für uns Stampin‘ Up!ler viel zu kurz und deswegen feiern wir einfach ganze 10 Tage lang, nämlich vom 01. bis zum 10. Oktober. Weil aber alleine feiern doof ist, nehmen wir euch einfach alle mit an Bord und schenken euch zur Feier des Tages mal eben 15 % Preisnachlass auf diese Produkte.

Und beim Kauf von Flink-Fix-Spezialklebeband (Art.-Nr. 129026) gibt es zwei Nachfüllpackungen GRATIS dazu!

Diese Aktion gilt wie gesagt für Bestellungen zwischen dem 01. und 10, Oktober 2017 und gilt sowohl für Bestellungen per Mail/Telefon als auch im Online Shop. Ich freue mich, von euch zu hören.

 

Bye
Nadine

Als wär schon Advent…

Liebes Saarland und Rest vonne Welt,

da ist er der September. Einer meiner persönlichen Lieblingsmonate im Jahr. Nicht nur weil ab dem 1. September immer der neue Herbst-/Winterkatalog von Stampin‘ Up! an den Start geht, sondern vor allem weil ich endlich wieder ohne LSF 50 vor die Tür treten und nachts auch wieder ein Auge zumachen kann, ohne im eigenen Saft zu liegen. Außerdem ist in Luxemburg Schueberfouer und die Kuschelpullis, Jacken und Stiefel haben wieder ihre Daseinsberechtigung. Hach ja, genau so mag ich das.

Aber bevor ich jetzt weiter in Herbstglück schwelge zurück zum neuen Herbst-/Winterkatalog. Wenn ihr neugierig auf die neuen Produkte seid, bekommt ihr hier im Video schon einen kleinen Einblick.

Außerdem haben wir noch eine kleine Zusatzaktion für dich.

Sichere dir dein Gratisstempelset

Du hattest schon immer mal Lust, Gastgeberin einer Stempelparty oder eines Kreativworkshops zu sein oder deine eigenen Stampin‘ Up! Wunschliste ist ziemlich lang? Dann könnte diese Aktion genau das richtige für dich sein, denn den kompletten September und Oktober lang erhältst du zusätzlich zu deinen Shopping Vorteilen bei einem Mindestbestellwert von 350,00 € dieses schöne Weihnachtsstempelset umsonst dazu.

Melde dich also gerne bei mir, um einen Termin für deinen Kreativworkshop auszumachen. Noch habe ich sowohl Termine bei mir zu Hause frei, als auch welche, um zu dir zu kommen.

Deine Bestellungen nehme ich natürlich auch schon entgegen und bearbeite sie schnellstmöglich.

So ihr lieben, das war es hier schon auch wieder von meiner Seite. Auf Instagram könnt ihr ein wenig mehr von mir sehen, denn auch wenn der Blog für meinen Geschmack immer noch etwas zu sehr ruht, versuche ich wenigstens dort, nach Möglichkeit regelmäßig zu posten.

Bye

Nadine

PS: Ich habe auch wieder eine neue Sammelbestellung für Magnete ins Leben gerufen. Alle Infos findest du hier.

Stampin‘ Up! Herbst-/Weihnachtskatalog 2017

Liebes Saarland und Rest vonne Welt,

Während man in Teilen des Landes noch Spiegeleier auf dem Asphalt braten kann, geht es hinter den Stampin’ Up! Türen schon wieder los mit dem Weihnachtsgeschäft.

Stampin' Up! Aktion August 2017 Wie ein Weihnachtslied

Seit vorgestern haben wir Demonstratoren bereits Zugriff auf den neuen Herbst-/Winterkatalog und können bereits jetzt Sachen vorordern, damit wir 4 Wochen lang alles ausgiebig ausprobieren können, um dann all eure Fragen beantworten zu können sobald der Katalog am 1.9. offiziell an den Start geht.

Herbst-/Weihnachtskatalog 2017

Für euch bedeutet das im Konkreten, dass ihr bereits jetzt schon euer Katalogexemplar vorbestellen könnt und es dann schnellstmöglich von mir zugeschickt bekommt. Wie immer braucht ihr euch nicht in die Liste einzutragen, wenn ihr innerhalb der letzten 6 Monate eine Bestellung bei mir aufgegeben habt, denn dann schicke ich euch den Katalog automatisch zu.

Herbst-/Weihnachtskatalog 2017 jetzt bestellen

Ihr könnt auch bereits jetzt schon eure Wunschtermine für Workshops/Stempelparties mit mir vereinbaren, denn erfahrungsgemäß kommt Weihnachten ja immer so plötzlich und dann ist man gar nicht vorbereitet.

Aktion im August

Und weil wir ja alle immer total heiß auf neue Produkte sind, gerade wenn es um Weihnachten geht, habe ich gute Neuigkeiten für euch: ein Stempelset mit passenden Thinlits für die Big Shot könnt ihr schon jetzt im August vorab bestellen:

Wie ein Weihnachtslied Stampin Up Aktion August 2017

Wie ein Weihnachtslied Stampin Up Aktion August 2017

Wenn ihr euch inspirieren lassen möchtet, was man damit schönes werkeln kann, könnt ihr euch hier das passende Video dazu anschauen (Untertitel sind auf Deutsch verfügbar, ggfs. in den Einstellungen rechts unten im Video umstellen)

Wenn ihr noch Gutscheincodes von euren Bestellungen über 60 € vom letzten Monat habt, denkt bitte daran, sie mit einzulösen, der Stichtag dafür ist der 31. August 2017.

Bei aller Vorfreude auf den neuen Saisonkatalog vergesst bitte nicht, dass auch im Jahreskatalog einige Weihnachtsstempelsets mit drin sind. Sobald ich mit dem Umbau meines Arbeitszimmers fertig bin, werde ich euch auch ein paar Beispiele damit zeigen.

Ich freue mich sehr auf eure Reaktionen, wie euch das neue Stempelset gefällt.

Bye

Nadine

Stampin‘ Up! Ausverkaufsliste 2017

Liebes Saarland und Rest vonne Welt,

ein schönes wenn auch anstrengendes OnStage Live Wochenende liegt hinter mir. Es war wieder einmal sehr aufschlussreich, informationsreich, unterhaltsam und vor allem unglaublich viel Input. Unter anderem haben wir teilnehmenden Demonstratoren bereits den neuen Katalog, der am 1. Juni 2017 in Kraft treten wird, entgegennehmen können, denn ja, in nur 7 Wochen ist es schon wieder soweit, dass brandneue Sachen erscheinen.

Geswapt, also Projektideen getauscht, wurde natürlich auch und viel gequatscht und vor allem Wunschlisten geschrieben und abgehakt, welche Produkte übernommen wurden und was den Sprung in den neuen Katalog nicht geschafft hat.

Swap Puenktchenstempel OnStage 2017 Amsterdam Stampin' Up!

Denn wo neues kommt, muss leider auch immer altes gehen. Deswegen möchte ich euch, bevor ich euch einen ausgiebigeren Bericht über OnStage liefere erst mal drauf hinweisen, dass ab heute 10.4.17, 21 Uhr die Ausverkaufsliste 2017 erscheint. Dort stehen alle Produkte drauf, die nicht in den neuen Jahreskatalog 2017/2018 übernommen werden und somit nach dem 31. Mai 2017 (manches auch schon deutlich früher) nicht mehr bestellt werden können.


Hier geht es zu den Listen: 

Exel: Deutsch, Englisch, Französisch  

Erfahrungsgemäß ist der Andrang immer sehr groß, denn das ein oder andere Schnäppchen wird sicherlich auch auf der Liste stehen.

Wie das bei einem Ausverkauf nun mal so ist, werden die Sachen nicht mehr nachproduziert, das heißt für euch, wenn sie vergriffen sind, sind sie vergriffen. Es gilt also schnell zu sein, wenn ihr euch euer Lieblingsstück unbedingt noch sichern wollt.

Gerne nehme ich Bestellungen per Mail oder Telefon entgegen, ich würde euch aber aufgrund des zu erwartenden Ansturms ans Herz legen, den OnlineShop zu nutzen insofern ihr über eine Kreditkarte als Zahlungsmittel verfügt. So müsst ihr nicht drauf warten, dass ich eure Mails lese und nur nach und nach abarbeiten kann.

Mein Swap für OnStage Live 2017 in Amsterdam

Um euch die Zeit bis zum Erscheinen der Liste noch ein wenig zu verkürzen, zeige ich euch in der Zwischenzeit mal noch schnell meinen Swap, den ich für OnStage gewerkelt habe.

Swap Puenktchenstempel OnStage 2017 Amsterdam Stampin' Up!

Ich steh im Moment irgendwie total auf grau mit gelb. Und das obwohl gelb üblicherweise so gar nicht meine Farbe ist. Aber in der Kombination finde ich es richtig gut.

Hier die Liste des Materials, das ich genutzt habe. Alles aus dem Stampin‘ Up! Jahreskatalog 2016-2017

Auch davon wird leider sicherlich nicht alles in den neuen Katalog übernommen werden, nutzt also gerne noch die letzte Gelegenheit, euch die Sachen zu sichern.

Das war es erst mal für heute. In den nächsten Tagen werde ich euch einen ausführlicheren Bericht über die OnStage Veranstaltung posten und auch die fast schon obligatorische Fotogalerie online stellen, schaut also gerne wieder rein.

Bye

Nadine

Nur noch wenige Tage Sale-A-Bration

Liebes Saarland und Rest vonne Welt, 

Der Frühling hat nicht nur wettertechnisch angefangen sondern jetzt auch offiziell auf dem Kalender, das Ende des Monats steht  kurz vor der Tür und damit leider auch schon das Ende der großen Stampin‘ Up! Sale-A-Bration Aktion. 

 

Auf den letzten Metern soll es sich aber nochmal für euch lohnen und deswegen gibt es per sofort nochmal eine Auswahl von 8 Artikeln, aus denen ihr euch pro 60€ Bestellwert gratis einen dazu aussuchen könnt. 

Mailt mir einfach eure Bestellungen.

Sale-A-Bration finale
Auch gilt nur noch bis zum 31.3.17 das wahnsinnig tolle Einsteigerangebot, solltest du also mit dem Gedanken spielen, selbst in den Genuss der vielen Vorteile als Demonstrator zu kommen, schreib mich an. Ich helfe dir gerne bei der Anmeldung. 

Bye

Nadine

Stampin‘ Up! Aquarellstifte, Sale-A-Bration und mal wieder eine Erkältung

Liebes Saarland und Rest vonne Welt, 

man mag es nicht für möglich halten, ich habe es endlich mal wieder 10 Minuten an den Basteltisch geschafft und herausgekommen ist eine Karte zur Geburt mit den neuen Aquarellstiften! Ich liebe sie!

Karte zur Geburt Stampin up Aquarellstifte

Wenn früher meine Mutter festgestellt hat, wie sehr die Zeit doch rast, musste ich jedesmal müde lächeln, so ein Quatsch! Nicht nachvollziehbares Erwachsenengeschwätz. Und nun? Nun mache ich den Mund auf und zack ertönt sie, die Stimme meiner Mutter, die exakt die gleichen Sätze äußert, die ich vor 25 Jahren noch stillschweigend mit Augenrollen quittiert hätte. Ernüchternd!

Aber was soll ich sagen, es ist leider wahr. Ich weiß nicht, wann es anfing oder ob es ein schleichender Prozess war, aber Tatsache ist, früher hieß es bei mir „hell, dunkel, hell, dunkel – Montag“ und jetzt kommt es mir vor wie „hell, dunkel, hell, dunkel – Silvester“. 

Gestern Abend beim Eintragen der neuen Woche in mein Bullet Journal musste ich tatsächlich feststellen, dass bereits die erste Hälfte der Sale-A-Bration rum ist! Wer noch nicht weiß, was sich hinter dieser Aktion verbirgt, findet alle Informationen dazu hier

Dabei hat sie bei mir gefühlt gerade erst angefangen und jetzt kommt schon die zweite Runde mit neuen Gratisartikeln pro 60€ Bestellwert! Vielleicht sollte ich prophylaktisch schon mal mit Weihnachtskarten anfangen, sicher ist sicher! Die machen sich mit dem neuen Glitzerpapier bestimmt auch ganz gut! 

Hier die Übersicht der drei neuen Gratisartikel, aus denen ihr zusätzlich zu den bereits bekannten SAB-Artikeln pro 60,00€ Bestellwert wählen könnt.

Worte wie gemalt Stampin up Sale-a-bration

Glitzerpapier-Set 6x6 sale-a-bration stampin' up!

Mein Medaillon Stampin up sale-a-bration

Auch wenn ich momentan nicht so oft und regelmäßig zum Bloggen komme, wie ich mir das wünsche, und ich vielleicht deswegen etwas abwesend erscheine: ich bin trotzdem da! Ihr erreicht mich mit euren Bestellwünschen und Workshopsanfragen wie gehabt! Am einfachsten über das Kontaktformular. Jede AB-Nachricht und jede Mail wird beantwortet! Versprochen. Und sollte das aus welchen Gründen auch immer mal nicht passieren, scheut euch nicht, nochmal anzurufen oder zu mailen. Denn auch bei noch so entwickelter Technik kann es trotzdem mal sein, dass einfach etwas verschütt geht, unbemerkt im Spam landet, nicht ankommt oder aus was für  Gründen auch immer nicht zu beantworten ist. 

Soviel zu dem Thema. Was gibt es sonst so neues im T.schen Umfeld? Ein paar Hochzeiten und ganz viele Babys. Immer wenn man denkt, jetzt seien alle durch, trudelt eine neue frohe Botschaft ins Haus! Es sind tatsächlich so viele, dass ich mir aufschreiben musste, für wen noch Karten und Geschenkchen ausstehen! Und dann heißt es immer, Deutschland stürbe aus. Von wegen! Es boomt!

Wir rücken der Hoffnung also doch ein wenig näher, dass es demnächst hier wieder mehr Kreatives zu sehen geben. So Gott will und Mini-T. mich lässt. 

An letzterem könnte es allerdings mal wieder scheitern. Wie ich derzeit nämlich lernen muss, sind Männchenschnupfen mindestens genauso dramatisch, wenn nicht gar noch bedrohlicher als die alles vernichtenenden Männergrippe. 
Anderthalbjährige erkältete Söhne müssen nämlich, wie ich aktuell sekündlich belehrt werde, AUGENBLICKLICH tausend qualvolle Tode sterben, wenn der Hautkontakt zum Muttertier auch nur eine Millisekunde abreißt. Und nein, alternativer Hautkontakt zum Vatertier ist kein würdiger Ersatz. Welch profanes Wunschdenken meinerseits! Der alles in die Knie zwingende Trennungsschmerz ist schlichtweg unerträglich und kann natürlich unmöglich stillschweigend ausgehalten werden! Nein, nein, er muss mit phrenetisch infernalischen Leidensgesängen in die Welt hinausgetragen werden, damit auch der letzte taube Greis im 40 km entfernten Altenheim mitbekommt, dass Frau T. so herzlos und gefühlskalt ist, dass sie tatsächlich völlig unverfroren alleine auf’s Klo geht und das arme verrotzte Kind sich ganze 40 Sekunden selbst oder aber dem Papa überlässt! Unfassbar. Skandalös. Ein klarer Fall fürs Jugendamt! 

Und nein, ich übertreibe nicht. Der bloße Entzug des heilenden, mütterlichen Unterarms, der seit Angedenk zum Einschlafen beknibbelt, bekratzt, geknetet werden muss, führte bereits mehrfach zu mehrstündigen Zusammenbrüchen des kindlichen Weltbildes und anarchischen Chaoszuständen der kleinen Seele. Man hat es aber auch schwer, wenn man so müde und so erkältet ist! Das macht das selbständige Arbeiten für die Mama, sagen wir mal, nicht unbedingt einfacher. Aber #krankeKindergehörennachHause und auch wenn ich mitunter schreiend im Kreis laufen, das Mini-T dem DHL Mann in die Hand drücken möchte, während ich vor Müdigkeit den Kopf direkt in die Kaffeedose stecke (und ja, ich mag Kaffee nicht mal, aber ‚Mommy needs Xanax‘ ist völlig zurecht nur ein US-Trend), halte ich mich dran. Mini-T. bleibt mit Mama zu Hause bis er wieder keimfrei ist.

Falls es noch nicht passiert sein sollte, möchte ich an dieser Stelle kurz erwähnen, dass ich tatsächlich jedes einzelne Elternteil erschlagen möchte, das sich mit kränkelnden Kindern in die Kita, zum Kinderturnen, auf den Spielplatz oder zu sonstigen Treffen begibt. Ja, ich weiß, es ist illusorisch zu glauben, dass auf diese Weise Viren und Bazillen gänzlich am eigenen Kind vorbeiziehen. Aber nachdem sich der Wicht nun zum 4. mal innerhalb weniger Monate angesteckt hat, werde ich so langsam diesbezüglich echt gräzig.

„Gestern hatte der Matthieu noch Fieber, aber er wollte heute so gerne herkommen“. Ja nee ist klar. Irgendwann wird mir rausrutschen: „Gestern fand ich dich nur nervig, aber heute wünsche ich dir Flöhe an den Hals und zu kurze Arme zum Kratzen“. 

Nunja, aber auch diese Erkältung werden wir irgendwann überstanden haben. Gut, den fehlenden Schlaf, den bekommen wir in diesem Leben nicht mehr nachgeholt, aber zumindest der Trennungsschmerz wird mit schwindendem Rotz auch wieder abflauen. Bleibt nur abzuwarten, wer dann als nächstes flach liegt, Herr T. oder ich, denn das hab ich inzwischen auch gelernt: springen Kinderbazillen auf Erwachsene über, mutieren sie unmittelbar zu alles vernichtenden Killerviren, die selbst eine ausgewachsene Elefantenkuh im Nu niederstrecken würden. Das Kind ziehen sie lediglich für paar Tage in Mitleidenschaft, den Erwachsenen aber knüppeln sie nieder als gäb’s kein morgen mehr. 

Nun gut, harren wir der Dinge.

In diesem Sinne, ich wünsche euch alles Gute, viel kreatives Mojo, bleibt gesund oder werdet es schnell und habt viel Spaß mit dem zweiten Teil der SAB. 

Deine Bestellung kannst du mir gerne übers Kontaktformular schicken, die Sachen erreichen dich dann üblicherweise innerhalb von 3-4 Werktagen.

Bye

Nadine 

Inspiration & Art Bloghop: Zum Verlieben

Liebes Saarland und Rest vonne Welt,

neuer Monat, neuer Inspiration & Art Bloghop: heute zur Produktreihe Zum Verlieben, die ihr auf den Seiten 50-52 im aktuellen Stampin‘ Up! Frühjahr-/Sommerkatalog findet.

Von mir gibt es dazu heute eine kleine Geschenkebox, die sowohl für Valentinstag als auch zur Hochzeit oder zum Geburtstag geeignet ist. Wie ihr seht, mal wieder in rosa, bzw. Kirschblüte wie der Farbton bei Stampin‘ Up! heißt.

Die Box besteht aus zwei Teilen, dem unteren Teil in weiß, den ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln gewerkelt habe und dem Deckel in Kirschblüte, den ich mit dem Satinband umwickelt habe (ein Hoch auf meine Heißklebepistole) und am Deckel lediglich mit einem kleinen Fähnchen, einem Zierdeckchen und einem Zierelement dekoriert habe. Manchmal braucht es einfach nicht mehr.

Bzw. manchmal ist weniger doch eben mehr. Mir gefällt das Schlichte richtig gut. Vor allem muss ich mal wieder öfter prägen, denn irgendwie vergesse ich immer, dass es diese Möglichkeit auch noch gibt.

Scheinbar komme ich aus dem Rosa-/Weißflash gar nicht mehr raus! Erst die ganzen rosa/weißen Heißluftballons, Luftballons und Candybar beim Demotreffen, dann mehrere Babykarten, die leider aus Zeitgründen den Weg auf den Blog nicht gefunden haben, jetzt die rosa-weiße Schachtel. Ich wurde tatsächlich schon gefragt, ob ich wieder schwanger sei, denn so viel rosa könne ja nur hormonell bedingt sein.

Von wegen. Das viele rosa beim Demotreffen war einzig und alleine einer vorhandenen Kiste mit 100 quietschrosaner Schlüsselbänder geschuldet, an die wir Namensschilder machen wollten. Damit fing alles an und dann wurde es zum Selbstläufer. Hormone waren keine beteiligt und wenn, dann waren sie nicht schwangerschaftsbedingt.

Stampin‘ Up! Produktreihe zum Verlieben

Auch heute nicht. Vielmehr kommt man bei der Produktreihe Zum Verlieben nicht an rosa vorbei. Und auch wenn ich ja sonst nicht gar so darauf abfahre, muss ich zugeben, dass ich die komplette Reihe hinreißend finde. Nicht zuletzt, weil ich auf diesen rustikalen Chic total abfahre und dieses Katalogfoto wirklich das war, was mir als allererstes ins Auge gesprungen ist, als ich den Frühjahrskatalog zum ersten Mal durchblätterte.

Und wie das immer so ist, wenn man was gesehen hat, was einem richtig gut gefällt, fließt es in den folgenden Wochen ständig mit ein.

Selbst an den tollen Blütenball aus dem Katalog hab ich mich rangewagt. Ein Traum aus Designerpapier. Nun muss ich nur noch das Stempelreich, das nach dem Demotreffen doch etwas gelitten hat, wieder in einem Zustand bringen, bei dem die frühlingshafte Deko auch zur Geltung kommt und dann kann sich der Winter wegen mir auch verziehen.

Mein Danke für 1000 Likes:

Versandkostenfrei bestellen im Februar.

Diese Woche habe ich einen kleinen Meilenstein erreicht! Ich habe tatsächlich ganze 1000 Likes auf meiner Facebookseite erreicht. Manch einem mag das lediglich ein müdes Lächeln abringen, für mich ist das eine Zahl, von der ich niemals zu träumen gewagt hätte. Dass mein Hobby, das nach und nach immer mehr zum Beruf wurde, tatsächlich so viele Leute anspricht, dass sie mir in dieser Anzahl auf einem sozialen Netzwerk folgen, ist auch nach all der Zeit für mich völlig unvorstellbar. Nichtsdestotrotz freue ich mich natürlich unglaublich darüber und deswegen feiere ich diesen Erfolg gerne mit einem kleinen Geschenk:

Bei allen Bestellungen, die ihr persönlich, per Mail, per Telefon, per Fax oder per Brieftaube (DAS wär doch mal was) bis zum 28.02.2017 bei mir aufgebt, schenke ich euch die Portopauschale im Wert von 5,95 €. Achtung: Gilt nicht für Bestellungen über den Stampin‘ Up! Online Shop.

Ich freue mich sehr von euch zu hören. Und falls die ein oder andere meine Geschenkschachtel nachbasteln möchte, hier die Liste alle Materialien, die ich dafür benutzt habe. Ich bestelle euch die Sachen gerne. Denkt bitte auch dran dass immer noch unsere Sale-A-Bration Aktion läuft und ihr euch pro 60 € Bestellwert noch weitere tolle Geschenke aus diesem Sortiment sichern könnt.

Weiter zu den Bloghop Mädels

Und nun wünsche ich euch wie immer viel Spaß mit den Kreationen meiner Kolleginnen:

Bye
Nadine

Heute schon gelächelt? Stampin‘ Up! Sale-A-Bration 2017

Liebes Saarland und Rest vonne Welt,

heute schon gelächelt? Nein? Und jetzt? Immer noch nicht? Wie wäre es denn, wenn ich euch mal zeige, was heute dick und fett in meinem Kalender steht?

Es sei soviel verraten, es geht nicht ums Kinderturnen…

Dieser süße Stempel ist nur einer von vielen, die ihr ab sofort UMSONST zu euren Bestellungen hinzubekommen könnt.

Denn es ist Sale-A-Bration Zeit! Woooooop Wooooop. Ganze drei Monate Black-Friday-artige Zustände bei Stampin‘ Up!, ich freu mich wie Schnitzel. Ihr wollt mehr wissen?

Stampin‘ Up! Sale-A-Bration 2017

Vom 4. Januar bis zum 31. März heißt es bei Stampin‘ Up! wieder Gratisprodukte über Gratisprodukte! Stempel, Designerpapiere, Bänder, Kartensets bis hin zu Aufbewahrungsboxen für Karten, die Sale-A-Bration Geschenke in diesem Jahr sind vielfältiger denn je und es ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei.

Du hast noch keinen Frühlingskatalog und auch keine Sale-A-Bration Broschüre? Dann trag dich einfach hier ein und schicke dir dein Exemplar zu.

Wie funktioniert das Ganze nun im Detail?

Sale-A-Bration Geschenke bekommst du zum einen

wenn du Produkte bestellst:

Denn für je 60 €/£45 Bestellwert (zuzüglich Versandkosten) erhältst du ein Sale-A-Bration GRATIS-Produkt, das du dir aus der oben genannten Broschüre aussuchen kannst (auch in Englisch und Französisch verfügbar s. hier). Bei 120 € Bestellwert sind es zwei GRATIS-Produkte, bei 180 € drei und so weiter. Es ist also die perfekte Gelegenheit, dir die Produkte aus dem Jahreskatalog zu gönnen, die du schon länger im Auge hattest oder aber beim neuen Frühjahrskatalog zuzuschlagen und zusätzlich noch jede Menge tolle neue Gratisprodukte geschenkt zu bekommen.

Alle Informationen zum Bestellen findest du hier.

Eine weitere Möglichkeit an zusätzliche Geschenke zu kommen bietet sich

wenn du eine „qualifizierende“ Party ausrichtest.

Was so geschwollen klingt, heißt nichts anderes als dass du, wenn du einen Partyumsatz von ≥275 € erreichst, du nicht nur die üblichen Shopping Vorteile im Wert von 10% bekommst, sondern dir noch zusätzlich Gratisware im Wert von 27,00 € aussuchen darfst.

Wenn du also mal Lust und Muße hast, dein Umfeld mit einer etwas kreativeren Veranstaltung zu beglücken, melde dich bei mir und wir machen einen Termin aus. Gerne kannst du auch mit deinen Gästen zu mir kommen oder an einem meinem Workshops teilnehmen. Hier geht’s zu den Terminen.

Die dritte Möglichkeit, in den Genuß von Gratis-Produkten zu kommen ist

wenn du selbst als Demonstrator einsteigst.

Ja, diese Option gibt es auch und ist auch gar nicht so verrückt, wie es erst mal klingt. Und das kann ich guten Gewissens auch noch nach 4 Jahren aktivem Demo-Dasein verkünden.

Egal ob als Hobby, als kleine bis größere Karriere nebenbei oder aber hauptberuflich, was du wie draus machst, ist dir vollkommen selbst überlassen, so dass definitiv auch das Passende für dich dabei ist, sofern du Interesse an den Stampin‘ Up! Produkten und Spaß am Kreativsein hast.

Der Gedanke reizt dich? Nur zu, schreib mich an, ruf mich an, komm auf einen Kaffee vorbei und stell mir all deine Frage diesbezüglich. Oder wenn du ganz schnellentschlossen bist, kannst du dich auch direkt >>hier<< anmelden.

Du möchtest mehr Infos? Hier hab ich bereits das wichtigste zur Lektüre zusammengetragen, ich rate aber immer zum persönlichen Kontakt, um Fragen unmittelbar beantworten zu können.

Nun denn, das waren erst mal viele viele Infos. Aber auch wenn bei dem ein oder anderen vermutlich noch der Weihnachtsbaum vor sich hin nadelt und die Adventskranzkerzen ihr letztes geben, startet heute druckfrisch

Der neue Frühjahr-/Sommerkatalog.

Vollgepackt bis zur letzten Seite mit „Will habens“, „Oh Gott, wie schöns“ und „oooooooh jaaaaas“ erstrahlt er in frühlingshaften Farben und lässt mich heute noch den Weihnachtsbaum vor die Tür und den Pool in den Garten werfen. Na gut, bei Schnee im Garten vielleicht nicht ein ganz so prickelnder Plan, aber ein Schirmchen in der Limonade auf der Fußbodenheizung picknickend ist schon drin. Kleiner Auszug gefällt?

Üblicherweise würde ich jetzt schreiben „ich will alles haben“, aber da ich im November ja bei der OnStage Veranstaltung war und es, wie für Stampin‘ Up! Veranstaltungen üblich, jede Menge Geschenke gab, wir Demos zudem bereits vor offiziellem Katalogstart einen 4-wöchigen Bestellvorlauf genießen, kann ich strahlenderweise verkünden: einen großen Teil der neuen Sachen habe ich bereits im Regal stehen! Jetzt muss ich nur noch einen Weg finden, dem Tag zwischen 18 und 21 Uhr ein paar zusätzliche Stunden einzupflegen, alternativ auch einfach einen zusätzlichen Tag zwischen Samstag und Sonntag zu quetschen und dann gibt’s kein Halten mehr.

So ihr Lieben und nun würde ich sagen: Katalog schnappen, ab aufs Sofa und danach her mit euren Wunschzetteln und Bestellungen. Ich bin startklar!

Kleiner Tipp am Rande:

wer den Online Shop aus Ermangelung einer Kreditkarte nicht nutzen mag/kann, aber auch keine Lust hat, die ganzen Bestellnummern und Bezeichnungen rauszuschreiben: einfach im Online Shop alles in den Warenkorb packen (dazu braucht man sich auch nicht anmelden), das Ganze als PDF drucken/abspeichern und mir die PDF per Mail schicken. So seht ihr auch direkt, wie viel Sale-A-Bration Sets ihr auswählen könnt, wie der Rechnungsbetrag aussieht und wie viel Shopping Vorteile ihr einlösen könnt. Zudem bin ich schneller im Bearbeiten eurer Bestellungen, da Zahlendreher und damit einhergehende Rückfragen auf diesem Wege so gut wie ausgeschlossen sind.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß mit den neuen Katalogen und auch wenn der Wintereinbruch scheinbar erst noch vor der Tür steht, schicke ich euch schon mal viele frühlingshaft bunte Grüße aus meinem Bastelzimmer.

Bye

Nadine

3. Advent zur Abwechslung mal mitten in der Woche

Liebes Saarland und Rest vonne Welt,

ich hab mal wieder Verspätung. Seit Sonntag bin ich euch die Auflösung der 2. Adventsverlosung schuldig.

Ich könnte jetzt lang und breit ausführen, warum ich es diesmal nicht geschafft habe, pünktlich zu bloggen, aber ich mach es mal eher kurz. Ein Grund war mitunter, dass ich 240 km fahren durfte, um ein WLAN zu reparieren, das deswegen nicht mehr funktionierte, weil das alte DSL Modem abgestöpselt worden war, das neue aber noch original verpackt in der Kiste im Regal stand.

„Aber du hast doch gesagt, der Kasten hat nichts mit Flugmodus zu tun“.

Nein, hat er nicht. Nur wenn mir am Telefon berichtet wird, die Fehlermeldung läge darin, dass sich der Flugmodus am PC nicht ausschalten lässt, sei es mir verziehen, dass ich nicht unmittelbar auf die Idee komme, dass kein Modem mehr angeschlossen ist. Wie zum Henker soll der PC auch ein WLAN empfangen, wenn das Gerät, das das WLAN sendet in Plastikfolie verschweißt ohne Stromzufuhr im Karton im Regal steht??? Da kannste den Flugmodus auch 90 mal an und ausschalten, wo nix ist, kann nix empfangen werden.

Hrmpf.

Aber gut, ich bin die Strecke auch schon mal gefahren, um Papier in den „kaputten Drucker“ einzulegen, insofern sollte ich vielleicht meinen telefonischen Fragenkatalog zur Behebung kleinerer PC-Probleme überarbeiten und neben „Steckt der Stecker“ noch um ein „Steckt am anderen Steckerende ein Gerät“ ergänzen.

Tja, da war wieder einmal einer dahin, der „freien“ Tage, an denen ich zu Hause so viel erledigen wollte. Aber mei, man macht’s ja gern. 

Nun aber schnell zur Verlosung:

Gewonnen hat:

2-adventsverlosung

Herzlichen Glückwunsch, dein Päckchen ist bereits zu dir unterwegs!

Und auch wenn heute bereits Mittwoch ist, neue Runde, neues Glück:

img_0613

 

Auch in dieser Woche gibt es wieder die Möglichkeit, ein schönes zusätzliches Extrapäckchen unterm Weihnachtsbaum vorzufinden.

Hinterlasst einfach einen Kommentar und am Ende der Woche entscheidet zum dritten Mal in diesem Monat das Los, wer sich freuen darf.

Bye

Nadine