Hallo zusammen,

da bin ich wieder. Nach guten 10 Tagen Urlaub ist es mal wieder an der Zeit ein Lebenszeichen von mir zu geben.

Was ist passiert in der Zwischenzeit?

Wir waren auf Rügen und haben dort „alte“ Freunde nach über einem Jahrzehnt wilden Zusammenlebens in den Hafen der Ehe geleitet, frei nach dem Motto „dass ich das noch erleben darf!“  An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch und habt ihr toll gemacht!

Bei traumhaften 24°, leichtem Wind und einem Himmel, der nicht strahlend blauer hätte sein können, wohnten wir der standesamtlichen Trauung im Gutshaus Boldevitz bei. Was eine Örtlichkeit zum Heiraten, phänomenal!

20130720-J&M-080

Siehe auch hier und hier.

Das Brautpaar hat zwar vermutlich nicht viel davon mitbekommen, aber allein die Aussicht aus dem Trausaal war grandios!

20130720-J&M-231

Gefeiert wurde dann ausgiebig und bis spät in die Nacht in einem kleinen feinen Lokal Namens LUV im Port Puddemin, dessen Lage direkt an einem kleinen Segelhafen wirklich traumhaft ist. Wer mal auf Rügen verweilt: einen Besuch kann ich nur empfehlen.

20130720-J&M-347

20130720-J&M-468

Nach Rügen fahren und das Wetter nicht genießen ist natürlich keine Option, so dass wir die kommenden Tage überwiegend in der Sonne gefläzt haben und natürlich auch die Ostseetemperatur gemessen haben.

iPhone-006Ergebnis: kühl aber toll! Und wenn die prekären Körperteile erst mal drin sind, ist es auch gar nicht mehr schlimm 🙂

Und so fiel es auch gar nicht weiter schwer eine komplette Woche alle PC’s, Tablets, und Handys zu ignorieren und einfach mal jenseits der digitalen Welt abzuschalten. Wobei, stimmt ja gar nicht, einmal mussten wir dann doch drauf zurückgreifen…denn….“weiß hier irgendwer, wie das  mit dem doppelten Windsor-Knoten war???“

20130720-J&M-018

Ein Bild für die Götter, drei erwachsene Männer, ein iPad, eine bebilderte Anleitung und viel Ratlosigkeit.  „Wie jetzt?“ – „da rüber, da drunter durch und dann drum herum?“ – „nee oder??“ – „du musst da durch, nee da, neeee da, ja, jetzt rüber, oder doch nicht“ – „ja jetzt ist’s richtig, aber bis zum Bauchnabel sollte die Krawatte schon gehen, das ist doch niemals richtig so, mach nochmal“

Nach vier misslungenen Versuchen, einem inzwischen leicht gestressten Bräutigam und immer noch keinem Land in Sicht, musste eine Lösung her. Gerade rechtzeitig bevor die Nerven gänzlich blank lagen und die Hochzeit ohne Krawatte stattfinden musste, wurde in letzter Sekunde Dr. Youtube konsultiert und alles wurde gut.

20130720-J&M-029

Die Hochzeit konnte kommen, alle Krawattenknoten saßen und die Stimmung war bombig.

Aber wie es immer so ist, die Tage waren viel zu schnell vorbei und wir mussten wieder die Heimreise antreten.

Auf die Frage „na, seid ihr gut zu Hause angekommen?“ kann ich nur sagen: wer findet den Unterschied?

Coll1Nach über 12 Stunden nicht enden wollender Deutsche Bahn-Odyssee – die Geschichte unserer Rückfahrt erzähl ich euch noch bei Gelegenheit – stiegen wir schweißgebadet in Homburg aus der S-Bahn und dachten, es erschlägt uns. Was im wahrsten Sinne des Wortes hätte passieren könnten, denn es blitzte gefühlt nur einmal und zwar durchgehend! Das Ganze bei gefühlten 48°, einer Luft zum Schneiden und einer Wolkendecke, die auch schon bessere Zeiten gesehen hat. Hätten mich die 12 Stunden Deutsche Bahn und die Aussicht auf ein weiteres mal Frau Kunz in Hamburg nicht mürbe gemacht, wär ich gleich wieder eingestiegen und zurückgefahren.

Aber ging nicht wegen ist nicht und so schwitzen wir seit unserer Rückkehr bei wahnwitzigen Temperaturen um die Wette und hoffen, dass es bald wieder „normal“ zugeht.

Was Kreatives gibt es auch erst demnächst wieder zu sehen, denn so häufig kann ich gar nicht Hände waschen, dass bei 34° keine Fingerabdrücke auf dem Papier bleiben.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende mit hoffentlich einem Pool und einem mit Eis gefüllten Kühlfach in Reichweite, wir lesen uns die Tage wieder.

Bye

Nadine

P.S.: eure Bestellungen gehen jetzt wieder wie gewohnt raus. Der PC läuft zwar erst notdürftig wieder und bockt auch noch hier und da, zudem müssen noch diverse Programme neu installiert und Vorlagen nach persönlichem Gusto wiederhergestellt werden aber das wird sich, denke ich, spätestens in den nächsten Tagen auch erledigt haben, insofern: meldet euch einfach wie gewohnt bei mir, der „Betrieb“ läuft wieder normal 🙂

 

 

Zweifellos gibt es einige Dinge, die Sie wahrscheinlich über Medikamente nachdenken. Einige Medikamente werden verwendet, um Infektionen zu behandeln, die durch Ohrenentzündungen verursacht beginnen. Absolut, müssen Sie mit Ihrem Arzt zu überprüfen, um zu sehen, ob eines dieser Heilmittel eine sichere Wahl für Sie ist. Unser Artikel konzentriert sich auf Preise Azithromycin. Was hast du zu mitwissen ? Wenn Sie irgendwelche Bedenken über haben, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Droge nehmen. Die meisten Menschen sagen, dass die Kraft von Kamagra gut dokumentiert ist. Während die Droge mit der Verbesserung der Übelkeit gutgeschrieben wird, kann es auch die Stimmung im Schlafzimmer töten. Was sollten Sie mit einem Apotheker vor dem Kauf Kamagra besprechen? Diskutieren Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie andere Medikamente einnehmen. Wenn Sie Zuspruch über Kamagra möchten, wird einer der Gesundheitsdienstleister vorhandene Medikamente, die für Sie tauglich sind, zu nehmen. Sie vermögen dann das Heilmittel kaufen.